Allgemeiner Turn-Verein zu Berlin 1861 e.V.
Gruppenbild von ATV Turnern

Vereinsgeschichte

Wer wissen möchte, wohin sein Weg in die Zukunft geht, der sollte wissen, woher er kommt !

Der Verein hat turnend, feiernd und singend zwei Weltkriege überstanden, in der Zeit der Not den Sportbetrieb mit allen erdenklichen Mitteln und Improvisationen wieder aufgenommen, der Mauer getrotzt, diese in ihrem Schatten am Kreuzberger Standort überlebt und leistete dabei immer seinen Beitrag zum Integrieren der im Umfeld lebenden Menschen.

Er erweiterte dabei ständig sein Sportangebot über das ursprüngliche "nur" Turnerische hinaus, indem z.B. schon früh der Schwimmsport gefördert, später u.a. der Kinder- und Jugendbereich bis hin zum 50+-Sport qualitätsorientiert aufgebaut wurde.

Stets war aber auch die Geselligkeit ein großes Anliegen, es wurden immer rauschende Feste gefeiert und gesungen.

Immer mehr ersetzt der Allgemeine Turn-Verein zu Berlin 1861 e. V. heute die vom Staat zunehmend sich selbst überlassenen Bereiche der Integration, Gesundheitsförderung und Erziehung.

Durch gemeinschaftliches Sporttreiben und Feiern, vom Baby- bis zum hohen Alter, wird er auch in Zukunft seine Existenz, die nunmehr schon weit über die Lebensdauer eines Mitglieds hinausreicht, fröhlich erhalten.

Der Allgemeine Turn - Verein zu Berlin 1861 e. V. hatte und hat immer das Ziel, die Mitglieder nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes positiv zu bewegen. Die Mitglieder haben es gedankt, indem deren Zahl stetig zunahm und heute ca. 2500 Mitglieder (Stand 2020) beträgt.

Auch dafür allen Mitgliedern Dank !

Wir wollen uns aufbauend, mit bewährten Traditionen und voller Stolz auf die lange Vereinsgeschichte auch künftig um die Verwirklichung der Vereinsziele nach Kräften bemühen.

Der Vorstand

1807 Turnvater Jahn mit der Idee einer geregelten Körperausbildung.
1811 1. Deutscher Turnplatz auf der Hasenheide.
1817 100 Turnplätze alleine in Preußen.
1842 1819 die erste Turnsperre bis sie 1842 von Friedrich Wilhelm IV aufgehoben wurde.
1857 Gründung des Berliner Turnrats als erster Zusammenschluss von Berliner Vereinen.
1861 2. Deutsche Turnfest zur Ehrung von Turnvater Jahn, mittlerweile gehören 8 Vereine zum Berliner Turnrat. Einige sind der Grundstock unseres heutigen ATV.

1945 Verbot jeglicher sportlichen Betätigung durch die Allierten.
1947 Gründung des Allgemeinen Turn - Vereins zu Berlin mit 180 Mitgliedern geleitet durch Turnbruder Curt Feddern. Der Allgemeine Turn - Verein wird als Nachfolger der folgenden Vereine anerkannt.
Jahn Verein 1859 e.V. / Turnverein GutsMuths 1861 e.V. / Turnverein Nord West e.V. / Vereinigter Akademischer- und Askanischer Turnverein 1860 e.V.
1949 Der Akademische Turnverein macht sich wieder selbständig, jedoch verbleiben einige Mitglieder in unseren Reihen.

1950 Zahlreiche Beteiligung und achtbare Siege beim ersten Berliner Landesturnfest.
1951 Der Allgemeine Turn - Verein bestand aus 1800 Mitgliedern. 5.Gruppe nahm Sportbetrieb auf, aus dieser entstand die spätere 1. Abteilung mit vielen Sparten mit Stützpunkt in Kreuzberg.
1951 Nachtragung und Festlegung des Gründungsjahres 1861. Der Allgemeine Turn - Verein zu Berlin bestand mittlerweile aus 3 Männer-Abteilungen. 1 Frauen-Abteilung, 1 Gymnastik-Abteilung und den dazugehörigen Jugend- und Kinderabteilungen in Moabit. 
1953 Erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Turnfest in Hamburg.
1954 Otto Herrmann übernahm den Vorsitz vom Allgemeinen Turn-Verein und Hans Wöhlk wurde Ehrenmitglied.
1957 Wunsch auf Namensänderung abgelehnt, darauf folgt Trennung von einigen Mitgliedern und Vermögenstrennung mit TSV GutsMuth. Es verblieben ca. 430 Mitglieder.

1961 100 Jahre Allgeminer Turn-Verein wurde mit einem großen Festakt gefeiert.
1968 Erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Turnfest in Berlin.
1969 Rainer Wegner wurde zum Spielwart gewählt und führte die Männermanschaft im Prellball in die Bundesliga. Auch die Frauen wurden Berliner Meister.
1972 Die Prellball-Frauenmanschaft wird Norddeutscher Vizemeister.
1974 Gründung der 1. Abteilung vom Eltern-Kind-Turnen.
1981 120 Jahr-Feier mit gelungender Turnshow und großem Prellballtunier
1989 Die Flatowsporthalle wurde eröffnet. Der Allgemeine Turn-Verein hatte ein neues Domizil.
1996 Für das Kursangebot Gesundheit & Fit im Wasser erhielt der Allgemeine Turn-Verein vom Deutschen Schwimm-Verband e. V. eine Auszeichnung.

2001 Einführung des Kita-Turnens.
2008 Neue Geschäftsstelle des Allgemeinen Turn-Vereins. Neue Turnmöglichkeit in Alt-Stralau erschlossen.
2009 Der Allgemeine Turn-Verein bekommt eine eigene Sportstätte das Baruther Sportzentrum.
2011 150 Jahre Allgemeiner Turn-Verein. Mitgliederanzahl von ca. 1650 Mitgliedern.
2020 Der Allgemeine Turn-Verein wächst auf 2500 Mitglieder. Mit kreativem Online- und Freiluft-Sportangebot trotzt der ATV der Corona-Pandemie.
2021 20 Jahre Kita-Sport